Workshops



Sonntags Portrait & Figur

"Portrait & Figur" Malerei und Zeichnung

Portrait & Figur jeden Sonntag ab 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Wir sind eine offene Gruppe, das heißt Sie können jederzeit einsteigen. Bitte rechtzeitig anmelden, weil die Plätze bis ca. 8 Personen begrenzt sind.

Wir erforschen verschiedene Mal & Zeichentechniken, beginnen mit Pan Pastel und malen auch in Öl und Acryl. Welches Wesen hat eine Figur oder ein Gesicht? Nicht nur zu malen was wir sehen sondern auch auszudrücken, was wir dabei empfinden, ist Inhalt dieses Workshops. Jeder Teilnehmer erfährt individuelle Förderung und Unterstützung für seinen persönlichen künstlerischen Ausdruck und seine bevorzugte Technik.

Wir zeichnen und malen nach Modell und nach Fotos. 

Anmeldung und Informationen unter: Mobil: 0173 89 180 29 oder seehstern@aol.com
Zeit: Donnerstags ab 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr.
Teilnahmegebühr: 40 Euro.
Material: je nach Thema und Absprache. Wenn möglich bitte eigene Feldstaffelei mitbringen. 






Oktober 2016

Workshop in Hamburg
*Pan Pastell* - Das Portrait, ein Gesicht hinter dem Gesicht

Welche Geschichten erzählt ein Gesicht, welche Geheimnisse verbergen sich dahinter und wie kann man für das Gesehene eine malerische Sprache finden? Dem Wesen eines Menschen nah zu kommen, ist für die Portrait- und Landschaftsmalerin Kathrin Hufen das Abenteuer in der Malerei.

"Schon sehr früh verliebte ich mich in die Landschaft des menschlichen Gesichtes, wo alle Emotionen des Lebens gefunden werden können." Burton Silverman

Die Pastellmalerei ist eine wunderbar vielfältige Technik zwischen Zeichnung und Malerei. Grundlage des Seminars ist das Zeichnen mit PanPastell und Pastell-Stiften, einer Technik, in der man beginnt mit Zeichenspachteln und speziellen Zeichen-Schwämmchen zu arbeiten. Diese Art des Zeichnens kommt der Malerei sehr nahe, jede Linie ist bereits wie ein Pinselstrich und auf diese Weise entstehen schon schnell schwungvolle und ausdrucksstarke Untermalungen, die Schicht für Schicht mehr Dichte und Körper bekommen. Ein spannender Prozess, der im weiteren mit Pastellstiften noch detaillierter ausgearbeitet werden kann. So entstehen Portraits, die sehr lebendig werden, weil sie gleichermaßen einen dynamischen Zeichenduktus und auch konkrete Modulationen eines Gesichtes zeigen.

Es wird mit schwarzer und weißer PanPastellfarbe, verschiedenen Zeichenschwämmchen und Pastellstiften auf weißem und getöntem Pastellpapier gezeichnet. Als Vorlage bringen Sie bitte ein gut erkennbares Foto mit, das auf DIN A5 oder DIN A4 ausgedruckt ist. Je mehr man an Struktur, Licht und Schatten erkennen kann, desto besser ist es Vorlage geeignet. Falls Sie kein geeignetes Foto haben, wird Ihnen eine Auswahl von Bildvorlagen zur Verfügung gestellt.

Das Seminar richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.





Material: Getöntes Pastellzeichenpapier, Dorée Zeichenblock für Pastell in 36 x 48 cm.
Schwarze und weiße Pan Pastel Farben.
Zeichenspachtel mit dreieckigen, spitzen Schwämmchen.
Zeichenschwämmchen - kann ein Schmikschwämmchen aus der Drogerie sein.
Weiches Baumwolltuch.
Pastellstifte in Schwarz und weiß, am besten von Stabilo, weil sie besonders weich sind und sich am besten mit den PanPastell Farben verbinden.
Anspitzer für Pastellstifte
Knetradiergummi
Als Zeichenvorlage bitte ein DinA 4 oder mindestens DinA 5 großes Foto mitbringen, oder gute Fotokopie, in guter Qualität, je mehr man an Struktur, Licht und Schatten erkennen kann, desto besser als Vorlage geeignet. Falls Sie kein geeignetes Foto haben, gibt es vor Ort auch eine Auswahl von Bildvorlagen.


Veranstaltungsort: Boesner Hamburg Schnackenburgallee 112
Anmeldung: bitte an Boesner Hamburg mailen: workshop.hamburg@boesner.com oder Webseite: Boesner Hamburg
Termin: 22.10. von 11:30 bis 16:30 Uhr





November 2015  

Workshop in Zürich
*Pastellmalerei* - Technik und Ausdruck in Stillleben und Landschaft  

Pastellmalerei ist eine wunderbare Technik zwischen Zeichnung und Malerei. Sie eignet sich wunderbar, um den Umgang mit Farben zu lernen und ein Gefühl für das Mischen und die vielfältigen Techniken der Malerei zu bekommen. Man kann Linien zeichnen und genauso gut in vielen Schichten malen. Neben der Ölmalerei ist das meine liebste Technik. In diesem Kurs werden wir uns mit der Umsetzung von Landschaften und Stilleben beschäftigen. Hierbei arbeiten wir nach eigenen Foto- und Bildvorlagen und auch nach Stillleben, die wir uns während des Kurses aufbauen.  




Die Plätze sind begrenzt auf eine kleine Gruppe von sieben bis acht Teilnehmern.

Wir malen ca. fünf bis sechs Stunden am Tag. Beginnen werden wir am Samstag um 10 Uhr, mittags machen wir eine Stunde Pause und malen dann bis ca. 17 Uhr. Sonntag gelten ähnliche Zeiten.
 

Material: Pastellkreiden von Schmincke, Pastell-Zeichenpapier z.B. von Dorée mindestens in der Größe 36 x 48 cm. Ich empfehle auch PanPastell Zeichenspachtel mit spitzen Schwämmchen, ebenso schwarze und weiße PanPastellkreide. Wenn möglich bitte eine eigene Feldstaffelei mitbringen oder Zeichenbrett. Für nähere Infos, rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine Email.

Veranstaltungsort: Brüelstrasse 32, 8957 Spreitenbach. 

Kosten: 200 Euro pro Person.  

Anmeldung: bitte per Mail an mich: seehstern@aol.com
Termin: 14.11. bis 15.11.2015  

Hier einige Pastellbilder zur Inspiration, von Wolf Kahn, Kasey Klahn und Odilon Redon. 



*Für eine größere Ansicht, das Bild anklicken.





August 2015


4. Hamburger Sommerakademie dieser Art
"Das Portrait - ein Gesicht hinter dem Gesicht"

Malen oder zeichnen Sie Ihr Portrait. Welche Geschichten erzählt ein Gesicht, eine Gestalt, welches Geheimnis verbirgt sich dahinter? Und wie kann ich für das Gesehene eine malerische Sprache finden? Um das zu erkennen, kann man lernen genau hinzuschauen, und dann sieht man nicht nur die Oberfläche mit ihren endlosen Facetten sondern auch das Gesicht hinter dem Gesicht. 

Ein Portrait zu malen, bedeutet eine Beziehung zu kreieren zwischen Maler und Modell, sich einzufühlen und eine Verbindung zu schaffen.

Anhand von verschiedenen Fotos einer Person gestalten wir Portraits und setzen sie malerisch oder zeichnerisch um. Hierfür ist es wichtig gute Fotovorlagen zu haben, das heißt nicht zu klein, gut erkennbar und möglichst ein interessantes Spiel aus Licht und Schatten. Wer lieber direkt ein Selbstportrait von sich malen möchte kann auch einen Spiegel nutzen, den wir im Atelier haben. Mit Zeichenkohle oder PanPastell fertigen wir zuerst einen Entwurf an, danach arbeiten wir mit Pastellkreide, Öl oder Acrylfarben. Als Grundlage arbeiten wir auf Leinwänden oder dickem Zeichenpapier.

Jeder Teilnehmer erfährt individuelle Förderung und Unterstützung für seinen persönlichen künstlerischen Ausdruck und seine bevorzugte Technik.

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Für weitere Infos oder bei Fragen, rufen Sie mich gerne an. mobil: 0173 89 180 29

Anmeldung: info@ines-kollar.de oder Tel. 04101. 831 91 88
Termin: 03.08 bis 07.08.2015

Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie auch auf der Seite Portraitmalerei*
 






Dienstags Plein Air

"Malen und Zeichnen unter freiem Himmel"

Bei schönem Wetter malen und zeichnen wir Dienstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr an besonders schönen Plätzen in der Stadt, an der Elbe oder in einem der reizvollen Parks.
Bitte rechtzeitig anmelden, kleine Gruppen bis zu sieben Teilnehmern.

Anmeldung und Informationen unter: Mobil: 0173 89 180 29 oder seehstern@aol.com

Teilnahmegebühr: 65 Euro
Material: Feldstaffelei oder Zeichenbrett. Farben, Pinsel und Leinwand oder Papier der gewünschten Technik mitbringen. Bei Fragen rufen Sie mich gerne an. Die Teilnehmerzahl ist auf sieben Personen begrenzt. 














Sehreise mit der "Rickmer Rickmers"

Unsere "Sehreise" war ein wunderschönes Erlebnis, für Groß und Klein! Wir waren die ganze Woche auf dem Schiff bei schönstem Wetter, anscheinend war die Sonne extra nur für uns da! Wir hatten eine kunterbunte Mischung von Kindern aus Schweden, Kalifornien, Südafrika, Thailand, Hongkong und natürlich aus Hamburg und je kleiner sie waren, desto größer waren ihre Kunstwerke! Wer hat eigentlich behauptet, dass der Himmel immer oben sein muss, oder dass das Wasser immer blau sein soll, und warum kann ein Monster aus der Stadt nicht einfach eine große schwarze undefinierbare Fläche sein und warum soll ein Schiff nicht übers Wasser fliegen können? Noch mehr Fotos zu sehen unter Atelier Kathrin Hufen auf facebook





 















Sommerferien in Hamburg 2012

"Eine spannende Sehreise mit der Rickmer Rickmers" 
Geplant ist ein offenes Atelier für Kinder auf der Rickmer Rickmers. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und Spurensuche. Gerade was Geschichten angeht hat die Rickmer Rickmers jede Menge zu bieten. Wir werden in die Abenteuer und Reisegeschichten eintauchen und eigene kleine Geschichten in Bilder und Collagen umsetzten. 
Das Schiff liegt an den Landungsbrücken im Hamburger Hafen. 

"Wir", das sind die Künstlerinnen Claudia Stein, Cornelia Martensen und Kathrin Hufen.
Im September ist eine Ausstellung der entstandenen Bilder auf dem Schiff geplant geplant.

Termin 23. bis 28. Juli 2012, täglich 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, kleine Mittagspause und 12.30 bis 14.00 Uhr. Getränke und Mittagsimbiss werden angeboten.
Teilnahmegebühr: 12 Euro 1 Maltag, Material inklusive. Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Bei Anmeldung von Geschwistern gibt einen Nachlass.
Anmeldung und Informationen unter: www.rickmer-rickmers.de, 
museum@rickmer-rickmers.de / Stichwort "Sehreise"



Juni 2011

Malaktion bei Blohm & Voss












Dezember 2010


Malaktion bei Blohm & Voss

Gemeinsam mit den Künstlern, Claudia Stein, Cornelia Martensen und Christian
Ansen bereiten wir eine Ausstellung im Mai bei Blohm und Voss vor. Vom 6. bis zum 
10. Dezember haben wir auf der Werft gemalt. Es war ein wunderbares Erlebnis.



















"Licht, Schatten
kalt warm 
Haben Farben Natur
sind Stoff Landschaften
Wenn farben Schatten verdrängen
werden die großen repoussoires Licht,
und der Himmel die Decke der Höhle
in Tiefe und Zweifel des Dunkels
ahnt man eine Gestalt."
                                           (Per Kirkeby)


September 2010


Werksbesichtigung bei Blohm & Voss

Im September haben wir einen ganzen Nachmittag auf der Werft bei Blohm & Voss verbracht, dabei die vielen Maschinenhallen und alten Krähne bewundert. Vor allem war ich erstaunt darüber wie viele Farben es dort gab. Ein paar Tage später verbrachten wir einen ganzen Tag in der inspirierenden Industrielandschaft und haben uns interessante Plätze gesucht, Skizzen gemacht und gemalt. 





























Atelier Kathrin Hufen Malschule Hamburg / www.kathrin-hufen.de / Huusbarg 36 / 22351 Hamburg
COPYRIGHT © 2010 by Kathrin Hufen, Hamburg